Diese Seite…

Ja, warum überhaupt? – Es gibt doch schon genügend andere…

Wieso dann noch eine? – Weil, hier stehen Sachen drin die mich speziell interessieren, worauf ich später nochmal zugreifen möchte und die ich mit euch da draußen teilen wollte.

Einige Sachen sind auch irgendwo anders zu finden aber hier schreibe ich auch meine Erfahrungen mit dazu.

Tips & Tricks – ob man sie nun schon kennt, neu sind oder auch bessere hat, einfach her damit.

So nun wünsche ich euch viel Spaß beim Lesen und ich wenn ich jemanden helfen kann ( wie auch immer ) – gern geschehen…

 

Grüße

Euer

Marcus

Juchu – mein Anet A8 Drucker ist nach 4 Wochen Lieferung über Gearbest angekommen.

Jetzt gehts also los.
Karton aufgemacht (natürlich auf der falschen Seite) und plums fällt das untere mittlere Trägerteil heraus und bricht durch. 😥
Na toll, also erstmal schauen wie ich das wieder geklebt bekomme bzw. versteift. Gesgat getan – AllesKleber und Ein kurzer Rest Laminatboden verstärken dieses Teil nun.

Weiter gehts: Anleitung suchen – keine dabei – SD-Karte gefunden -> Kartenleser liegt auch dabei. Eingesteckt – Kein Virus gefunden – PDF Anleitung gefunden auf Englisch und erstmal ausgedruckt (bin ein Fan von etwas in der Hand haben). Leider musste ich doch das eine oder andere YouT*be-Video anschauen (gibt reichlich davon) und dann klappte es auch.

weiterlesen

Hier stelle ich ein paar Tips & Tricks vor, die mir helfen und euch helfen könnten bei dem Umgang mit FHEM.

Weboberfläche

Highlight Editor

Unterm WEB oder eure Oberfläche einen schönen, anderen, übersichtlicheren Webeditor/anzeige für Code verknüpfen:

attr WEB JavaScripts  codemirror/fhem_codemirror.js

 

sichtbares Eingabefeld verlängern

attr WEB mainInputLength 80
Hiermit wird das obere Eingabefeld auf 80 Zeichen vergrößert

weiterlesen

Hallo, ich habe mir ein paar Amazon Dash-Button’s bestellt um sie mit FHEM als (Not-) Ruftaster zu verwenden.

Als erstes müssen Sie mit eurem Netzwerk verbunden werden. Dazu muss man über die Amazon-App die Dash-Buttons einrichten.
Tja, da war mein Problem als Windows Phone Besitzer, das geht nicht mehr. Also musste das Handy von meiner Frau her, die Amazon App installieren und los gings… (Das Einrichten klappt mit iOS oder Android App.)

weiterlesen

ESP8266 Tips und Troubleshooting, ja so heißt dieser Beitrag hier, soll meine Erfahrungen weitergeben die ich  bisher gemacht habe.

Problem: Power / Versorgung bricht unter 3V zusammen

Dies ist mit einer der wichtigsten Punkte bei dem Umgang mit dem ESPs, sei es ESP01, ESP12 oder einer NodeMCU.

Die Grundversorgungspannung liegt bei 3,3Volt DC, Arbeitsbereich laut Hersteller Espressif 3,0V ~ 3,6V. Bei mir fällt bei manchen Boards die Spannung auf ~2,8V zurück, wobei das schon manchmal kritisch wird und der ESP einfach mal neu bootet bzw. dann auch nicht sauber wieder hochkommt.

Die ~2,7V liegen beruhend auf dem Spannungsstabi bzw. der USB-Absicherung, wie es bei ESPEasy beschrieben wird:

weiterlesen

Hier gehts nun rund um das Flashen des ESP8266. Dies kann mit  verschiedenen Tools erfolgen.

Anfangen werde ich mit der ArduinoIDE:

  • ArduinoIDE herunterladen (1.6.12) (jenachdem welche aktuell ist), ich lade mir immer die ZIP Datei herunter, damit ich aus ddieser Version dann eine Standalone mache nur für den ESP bzw. das Projekt
  • Arduino ZIP entpacken, nicht starten !
  • neuen Ordner mit Namen portable im Verzeichnis von ArduinoIDE anlegen (siehe Bild)
  • ArduinoIDE öffnen, Datei –> Voreinstellungen und unter “Zusätzliche Boardverwalter-URLs:” des pfad zum esp8266com eintragen: http://arduino.esp8266.com/stable/package_esp8266com_index.json mit OK abspeichern
  • Danach den Boardverwalter aufrufen und die esp8266 -Boards suchen und installieren (siehe Bild), die Daten sollten um die 150MB groß sein
  • Nach ein paar Minuten sollten nun die Boards verfügbar sein und die Grundeinrichtung zum Betreiben eines ESP8266 Board ist abgeschlossen

Zum Testen kann man nun eins der Beispiele nehmen (zB. Hello Server vom ESP8266WebServer-Menü).

weiterlesen

Nachdem ESP mit ESPEasy und FHEM über MQTT funktioniert, hat der User “dev0” aus dem FHEM-Forum ein neues Modul entwickelt.

Die Vorraussetzung für dieses Modul ist, das auf dem ESP eine Version > 128 installiert, da in dieser als Serverauswahl “FHEM HTTP” zur Verfügung steht.

Das Modul wird wie auf dem GitHub-Wiki beschrieben installiert. Über die FHEM WEBCMD-Oberfläche:

  • update add https://raw.githubusercontent.com/ddtlabs/ESPEasy/master/controls_ESPEasy.txt
  • update

JSON für Perl (cpan install JSON) muss auf dem FHEM Server installiert sein.

Das Device wird folgendermaßen angelegt:
define devESPFHEM ESPEasy bridge 8181
--> "define <name=frei wählbar> ESPEasy bridge <port=frei wählbar>"

Sobald nun ein ESP Daten sendet, wenn autocreate angeschaltet ist, werden die Werte in FHEM angezeigt.

Alles Weitere steht im Wiki und Forum.

ESPEasy Bridge

ESPEasy Bridge

ESPEasy WiFi Data

ESPEasy WiFi Data